Von Geburt an, bis zur                                Vom Anfang bis zum Abschluss               Vom Angestellten hin zum Existenz-         Von der Firmenübergabe
   Beendigung der Ausbildung.                      der Ausbildung / des Studiums.                gründer und gestandenem Inhaber.          bis ins Rentenalter

Welcher Finanzpartner ist der Richtige?


Finanz- und Versicherungsmakler:

Ein Finanz- und Versicherungsmakler ist ein ungebundener Vermittler, welcher die Interessen seiner Mandanten vollumfänglich vertritt (Sachverwalter des Mandanten, vergleichbar mit dem Berufsstand der Steuerberater und Rechtsanwälte). Die Arbeitsweise ist geprägt von unabhängiger Finanz-, Vorsorge-, und Absicherungsberatung auf Grundlage einer Finanzanalyse. Bestehende Finanzanlagen, Finanzierungen, Vorsorge-, und Absicherungen werden in der Beratung berücksichtigt und vom Finanz- und Versicherungsmakler auf ihre Notwendigkeit, Wirtschaftlichkeit und Optimierung geprüft. Die Vergütung erfolgt in der Regel nach Abschluss, durch die Produktpartner, als einmalige Courtage (beispielsweise Vorsorgeverträge, Finanzierungen). Für die laufende Betreuung (Bearbeitung von Schadenfällen, Änderungen, Optimierung, Pflege von Bestandsverträgen, etc.) wird eine jährliche Courtage gezahlt.

Honorarberater:

Ein Honorarberater ist ein ungebundener Berater, welcher auf Honorarbasis die Interessen seiner Mandanten vertritt. Die Vergütung bemisst sich nach Stundensatz (ca. € 100 - € 200 netto), nach vereinbartem Festhonorar, Erfolgshonorar bzw. laufendem monatlichen Honorar. Der Honorarberater darf keinerlei versteckte Provisionen, Bestandsvergütungen oder sonstige Vergütungen von Finanz- oder Versicherungsgesellschaften erhalten, ohne dass diese dem Mandanten gegenüber ausgewiesen werden. Der Abschluss von Verträgen basiert auf Nettotarifen (ohne Abschlusskosten bzw. weiteren laufenden Kosten).

Mehrfachagent:

Ein Mehrfachagent ist ein ungebundener Vermittler, welcher seinen Mandanten Angebote von mehreren Gesellschaften unterbreiten kann. So können mehrere Gesellschaften im Preis-Leistungsverhältnis verglichen werden. Die Vergütung des Mehrfachagenten erfolgt in Form von Courtagen direkt durch die Versicherungsgesellschaften bzw. durch Maklerpool/s.

Vermögensberater:

Ein Vermögensberater ist meist ein gebundener Vermittler, welcher im Interesse und nach den Vorgaben und Verkaufszielen seines Arbeitgebers (beispielsweise Deutsche Vermögensberatung) handelt.
Die Arbeitsweise ist geprägt durch einen Produktverkauf von hauseigenen- bzw. verbundbezogenen Angeboten und daher ohne unabhängigen und transparenten Banken-/Fondsgesellschafts-/Bauspargesellschafts- und Versicherungsgesellschaftsvergleich. Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit vom Verkaufserfolg (verschiedene Hierarchieebenen).

Versicherungsvertreter:

Ein Versicherungsberater ist ein gebundener Vermittler, welcher im Interesse und nach den Vorgaben und Verkaufszielen seines Arbeitgebers (private- und öffentliche Versicherungsunternehmen) handelt.
Die Arbeitsweise ist geprägt durch einen Produktverkauf von hauseigenen Versicherungsprodukten und daher ohne unabhängigen und transparenten Banken-/Fondsgesellschafts-/Bauspargesellschafts- und Versicherungsgesellschaftsvergleich (beispielsweise: Angebot einer Berufsunfähigkeitsabsicherung oder Altersvorsorge ohne unabhängigen Preis-Leistungsvergleich). Die Vergütung erfolgt zum einen Teil als feste Vergütung (Festgehalt), zum anderen Teil ist die Vergütung vom Verkaufserfolg abhängig (je höher der Verkaufserfolg, desto höher sind die Provisionen).

Bankberater:

Ein Bankberater ist ein gebundener Vermittler, welcher im Interesse und nach den Vorgaben und Verkaufszielen seines Arbeitgebers (beispielsweise: Genossenschaftsbanken, Sparkassen, Privatbanken) handelt. Die Arbeitsweise ist geprägt durch einen Produktverkauf von hauseigenen- bzw. verbundbezogenen Angeboten (beispielsweise Finanzverbund der Genossenschaftsbanken bzw. Sparkassen) und daher ohne unabhängigen und transparenten Banken-/Fondsgesellschafts-/Bauspargesellschafts- und Versicherungsgesellschaftsvergleich. Die Vergütung erfolgt teilweise als feste Vergütung (nach dem Tarifvertrag), teilweise als variable, erfolgsabhängige Vergütung (Bonifikationen, Weihnachtsgeld, etc.)

 

 

 


GS Franken Kapital Management GmbH & Co. KG